Über den Siplinger- zum Heidenkopf

17. Juni 2018, Allgäuer Alpen.

20180617105615geaendert
20180617105626geaendert
201806171023131529519558044geaendert

Wenige mutige Frauen ließen es sich am erfolglosen ersten Spieltag der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft trotzdem nicht nehmen, diese abwechslungsreiche Kammwanderung im Gunzesrieder Tal anzugehen. Durch das hintere Aubachtal erfolgte der Aufstieg zum Siplingerkopf vorbei an den Siplinger Nadeln zum Gipfel. Leichte aber gut gesicherte Kletterstellen führten über Nagelfluhgestein hinüber zum Heidenkopf, bevor dann der Abstieg über die Scheidwang Alpe hinab wieder ins Tal führte. Die Teilnehmerinnen genossen sichtlich die in dieser Jahreszeit einmalige Flora der Allgäuer Bergwelt. Aus der Fülle der Farben stachen immer wieder Türkenbund und Allermannsharnisch (Liliengewächse) hervor, die bis zum Gipfel ständige Begleiter waren.

Autor: Wolfgang Mettenleiter