Kroatien Sommer 2016

22. August 2016, .

kletterurlaub-uebersicht-1
Kroatien Sommer 2016 Und auch dieses Jahr fuhr in den Sommerferien wieder eine kleine Gruppe nach Kroatien um sich an den kroatischen Felsen zu erfreuen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen und anschließend im kühlen Meer eine Abkühlung zu genießen, aber der Reihe nach: Gleich am ersten Ferientag trafen sich Klaus, Robin, Moritz, Luca und Luca um den Wohnwagen sowie den X-Trail zu beladen. Fünf Fahrräder, Kletterausrüstung sowie diverse Kochutensilien mussten anmontiert und verstaut werden. Am frühen Abend ging die Reise los. Wir mussten uns sehr beeilen, denn genau an diesem Wochenende kam auch Herr Putin nach Europa und just am Karawankentunnel sollten sich unsere Wege kreuzen. Was wir davon abbekommen haben war lediglich ein längerer Stau, den wir zum Glück noch vor Mitternacht hinter uns bringen konnten. Mit einer kurzen Übernachtung bei Ljubljana erreichten wir auch am Folgetag die Insel Cres, welche uns aus dem Vorjahr schon gut bekannt war. Hier wartete traumhafter Fels auf uns! Neu an diesem Jahr war die Mobilität auf dem Meer, welche wir durch aufblasbare Kanus mitbrachten. So konnten wir tagsüber fernab vom Campingplatz raumhafte Strände besuchen und die Insel mit den wunderschönen Buchten besser kennenlernen. Aber auch am Lande waren wir sehr aktiv: mit unseren Mountainbikes konnten wir traumhafte Trails fahren und dann doch immer wieder im Meer baden. Punta Kriza ist touristisch sehr wenig erschlossen und es ist auch nicht viel los. So zog es die Gruppe nach einer Woche weiter zur nächsten Insel, wieder auf die Insel Krk nach Baska. Hier kennen wir uns in der Zwischenzeit sehr gut aus und auch hier hatten wir an den Felsen noch einige offene Projekte. Bergtouren mit den Bikes, ein Besuch im Schlammloch, bekanntschaften mit Nachbarinnen, die Zeit verflog wie im Fluge und so hieß es auch hier nach einer Woche wieder „Abschied nehmen“. Mit den Gedanken bald wieder auf die Biberacher –Hütte zu kommen fiel uns dies einfacher und so fuhren wir an einem Stück, über Nacht wieder zurück nach Biberach. Für alle Teilnehmer war dies eine spannende, kurzweilige und auch erholsame Reise. Wer Lust bekommen hat bei so einer Reise mal mit dabei zu sein – meldet euch einfach bei uns! Klaus Hassler, Moritz Pfarr, Eric Lindenau, Luca Schmidhäusler und Robin Göpper

Autor: Klaus Hassler